ideeninitiative

Tänzerisches Freizeitangebot für Mädchen zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der Selbstwahrnehmung: Tanz dich stark

Die sozialen Realitäten vieler Schüler der „Grundschule am Schäfersee“ sind von Armut, Vernachlässigung und Arbeitslosigkeit der Eltern geprägt. Das Projekt soll im Rahmen der Nachmittags-Schulhortbetreuung als offizielle Schul-AG stattfinden. Teen Challenge Berlin agiert hier als externer sozialer Träger.

  • PDF

Träger/Initiator: Berliner Help Stiftung: Teen Challenge Berlin

Kooperationspartner: Grundschule am Schäfersee in Berlin-Reinickendorf: TN/ Ort der Durchführung

Teilnehmer: 12 Schülerinnen, die über Schnuppertrainings für die Projekt-AG gewonnen werden

Projektbeschreibung:

Durch das Angebot als Schul-AG ist es möglich, Mädchen für das Projekt zu gewinnen, deren Eltern einem Freizeitangebot außerhalb der Schule eher kritisch gegenüberstehen, dieses nicht finanzieren oder es nicht leisten könnten, ihre Kinder zu bringen und abzuholen. Viele SuS weisen starke soziale und emotionale Entwicklungsdefizite auf. Besonders den Mädchen fehlt es an Ich-Stärke, Selbstbewusstsein und -wahrnehmung aber auch an Team- und Konfliktfähigkeit. Das Projekt soll hier ansetzen.

In der Schnupperphase der AG können die Mädchen erste tänzerische Übungen machen, die Tanzlehrerin kennenlernen und ein Gespür für das Projekt bekommen. Danach entscheiden sie sich, ob sie fester Teil des Projekts werden wollen. Es soll sich eine feste Gruppe bilden, die regelmäßig gemeinsam trainiert, den Mädchen einen sicheren Rahmen bietet und auf Wertschätzung und Vertrauen basiert.

In den 24 Trainingseinheiten wöchentlich á 90 Minuten werden unterschiedliche tanz- und bewegungstherapeutische sowie sportpädagogische Methoden angewendet. Die TN sollen die Erfahrung machen sich zu bewegen und sich selbst zu spüren, durch Musik und Bewegung unterschiedlichen, auch schwierigen Emotionen Ausdruck verleihen zu können. – Eine Möglichkeit des Ausdrucks nicht nur über den Kopf oder die Sprache. Sie dürfen ein Gefühl für Ästhetik und Schönheit entwickeln und erleben, dass sie durch ihre Bewegungen und ihren Körper Teil dieser Schönheit werden. Durch den Schwerpunkt des gruppenpädagogischen Arbeitens können die Mädchen erleben, wie sie gemeinsam als Gruppe etwas schaffen und kreieren können. Hierzu dient auch die gemeinsame Pause während des Trainings, in der alle TN einen gesunden Snack bekommen, Zeit zum Ausruhen und zur Stärkung finden, aber auch Gruppen- und Einzelgespräche geführt und Beziehungen untereinander vertieft werden.

Abschließend wird gemeinsam mit den Mädchen eine Choreographie entwickelt. Projekt-Höhepunkt ist eine große Aufführung der gemeinsam entwickelten Tänze im Rahmen einer Schulveranstaltung in der Schulaula.

1 Tanztherapeutin leitet das Projekt an, unterstützt von 1 Sozialpädagogin in Ausbildung.

: Für das Projekt bewerben

Bewerben auch Sie sich ab Mai 2020 online bei unserer „Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘“. Eine Orientierung zu den erforderlichen Angaben für die Ausschreibung gibt unser Musterprojektantrag.