ideeninitiative

Auf der Suche nach einem eigenen Lied, inklusive Theater- und Sinfoniekonzertbesuch: Ein Meer aus Liedern

In den Stadtteilen, in denen das Projekt durchgeführt werden soll, liegt der Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung zwischen 70 und 80%, vor allem Sinti und Roma aus Rumänien und Bulgarien und geflüchtete Kinder. Die TN-Gewinnung erfolgt über die Kooperation mit Grundschulen, einer Förderschule, dem AllerWeltHaus e.V. und dem Quartiersmanagement Hagen Wehringhausen.

Träger/Initiator: Theater Hagen gGmbH (Kinder- und Jugendtheatersparte Lutz Hagen)

Kooperationspartner: AllerWeltHaus Hagen e.V., Quartiersmanagement Hagen Wehringhausen: Räumlichkeiten, Netzwerk, TN-Gewinnung

Teilnehmer: 180-200 Kinder mit Herkunftsfamilien aus Deutschland, Osteuropa (auch Sinti und Roma), Türkei, Afrika und Geflüchtete

Projektbeschreibung:

Wir wollen uns künstlerisch mit den Themen Herkunft und Verlust auseinandersetzen und den Kindern eine beschränkungsfreie Teilhabe an Angeboten der Kultur und kulturellen Bildung ermöglichen. Ein weiteres Ziel ist der Abbau von Barrieren durch unterschiedliche Herkunft und Sprache. Begleitend zu einer Produktion am Lutz Hagen („Die Meerjungfrau in der Badewanne“: Das Stück beschäftigt sich kindegerecht mit dem Verlust eines Elternteils) machen wir uns zusammen mit den Kindern auf die Suche nach einem ganz eigenen Lied.

Angeleitet von drei Musikern werden in 2 Workshopgruppen, je 20 Std. über 3 Monate, und 6 Schnupperworkshops an kooperierenden Schulen Instrumente aus einfachen recycelten Materialien gebaut, auf denen die Kinder Klang-, Rhythmus- und Ausdrucksmöglichkeiten erkunden können. Die TN können den Themen, mit denen sie sich beschäftigen, einen musikalischen Ausdruck verleihen und so ihr eigenes Lied finden. An 2 Terminen wird der syrische Musiker George Alfazaar die Workshopleiter unterstützen und den Workshop um den Aspekt der arabischen Musik erweitern. Begleitet wird das Projekt durch kostenlose Besuche einer Theatervorstellung von „Die Meerjungfrau in der Badewanne“ sowie eines Sinfoniekonzertes, in dem die Harfe eine zentrale Bedeutung spielt. Im Frühjahr 2020 soll es im Lutz Hagen ein kostenloses Konzert mit den TN geben, in dem das Lied der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Den zuschauenden Kindern wird gezeigt, wie einfach alle gemeinsam musizieren können. Durch einen kleinen musikalischen Einsatz während der Vorstellung können die TN die Darstellung des Meeres im Zusammenspiel mit der Harfe selbst gestalten.

In Hagen ist der Bedarf an kultureller Bildung groß. In der gesamten Stadt werden Kooperationen mit weiteren Einrichtungen der kulturellen Bildung und der sozialen Fürsorge eingegangen. Gemeinsam soll so ein immer größeres Netzwerk an Akteuren entstehen, die langfristig Angebote etablieren und fortführen. 

: Für das Projekt bewerben

Bewerben auch Sie sich ab Mai 2020 online bei unserer „Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘“. Eine Orientierung zu den erforderlichen Angaben für die Ausschreibung gibt unser Musterprojektantrag.