ideeninitiative

Musiktheater-Singprojekt für Kinder mit Sprachförderbedarf: Die Vogelhochzeit – durch singen zur Sprache

Unsere Kita befindet sich im Hamburger Stadtteil Neuallermöhe, sie ist umgeben von Sozialwohnungen von „Fördern & Wohnen“ Hamburg. Der sozioökonomische Status der Menschen ist dementsprechend niedrig. Der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund liegt bei 64,5%, bei den unter 18-Jährigen sogar bei 78,6%.

  • PDF

Träger/Initiator: Kath. Kita Edith Stein, Hamburg

Teilnehmer: 15-20 Kinder mit Sprachförderbedarf aus der Kita, die im Sommer in die Vorschule wechseln

Projektbeschreibung:

Projektziele sind die Integration von Kindern verschiedener Länder mit unterschiedlichen Muttersprachen und z.T. mit besonderen Förderschwerpunkten. Ebenso die Verbesserung des Sprachverständnisses und der -fähigkeit sowie Abbau von Sprachhemmungen und Defiziten in Satzbau, Grammatik u. Wortschatz. Das Selbstbewusstsein soll dadurch gesteigert werden.

In diesem Projekt werden deutsche Volkslieder mit einfachen textlichen Überleitungen als kleines Musiktheaterstück erarbeitet und zusammengestellt. Die Idee des Konzepts der Projektleiterin liegt darin, Kindern mit erhöhtem Sprachförderbedarf durch das Singen von Liedern die Struktur der Sprache unbewusst näherzubringen. Durch die vorgegebene Melodie kann die grammatikalische Satzstellung nicht einfach verändert werden und neue Worte oder Wortverbindungen bleiben durch die Musik leichter im Gedächtnis. Unbekannte Worte werden im Liedkontext erklärt und bekommen durch das wiederholte Singen einen festen Platz im Wortschatz der Kinder. Im Sinne der Ganzheitlichkeit wird beim Singen der Lieder jedes Wort, jeder Satz oder Satzteil mit einer Bewegung gekoppelt, die den Inhalt verdeutlicht. Gleiches gilt für gesprochene kurze Zwischentexte. Die Lieder werden immer gemeinsam gesungen, Zwischentexte und Dialoge sprechen einzelne Kinder, die je nach Fähigkeit und Sprachstand unterschiedlich anspruchsvolle Aufgaben bekommen. Bestimmte Sätze ziehen sich wie ein Refrain durch das Stück und kehren immer wieder. Folgende Lieder werden verwendet: Ein Vogel wollte Hochzeit machen, Alle Vögel sind schon da, Fuchs du hast die Gans gestohlen, Der Kuckuck und der Esel, Wir öffnen jetzt das Taubenhaus, Alle meine Entchen etc.. Am Ende der Projektarbeit gibt es eine Aufführung des Musiktheaters für Eltern und Freunde.

Von Februar bis Juni 2020 abzüglich der Ferientermine über 16 Wochen finden 2x/ Wo. Proben in der Kita á 60 Minuten statt. Die Projektleiterin ist Sängerin/ Lehrerin mit Masterarbeit zum Thema Spracherwerb und Singen; sie hat auch Fortbildungen zur Sprachstandserhebung bei Kindern absolviert. Es wird überlegt, das Projekt jedes Frühjahr stattfinden zu lassen, um die Kinder mit allgemeinen, aber vor allem sprachlichen Defiziten vor Eintritt in die Vorschule zu stärken. 

: Für das Projekt bewerben

Bewerben auch Sie sich ab Mai 2020 online bei unserer „Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘“. Eine Orientierung zu den erforderlichen Angaben für die Ausschreibung gibt unser Musterprojektantrag.