ideeninitiative

Musik- und Tanz-Workshops für Kinder und Jugendliche verschiedener Kulturen: Beweg deine Welt

Der prozentuale Anteil von Zuwanderern in der Montessori Schule liegt bei 80%. Teilweise befinden sich die KuJ noch im Asylverfahren. Die Ausgangslagen sind zum Teil geprägt von schwerwiegenden psychischen Belastungen, Verlusten von Bezugspersonen, Erfahrung der Missachtung und Ausgrenzung und gesellschaftlicher Marginalisierung. Ihre Schulerfahrungen sind häufig gering und unterbrochen

Träger/Initiator: ICOYA e.V. – International Connection of Young Artists, München

Kooperationspartner: Campus di Monaco – Internationale Montessori Schule München: Ort der Durchführung, TN, kostenlose Räume, allgemeine Unterstützung

Teilnehmer: Insgesamt 50 KuJ unterschiedlicher Herkunft der Montessori Schule

Projektbeschreibung:

Die TN-Gewinnung erfolgt über Wahlzettel an der Schule, die die KuJ von den Lehrern erhalten. In dem Projekt lernen die KuJ mit ihrer sprachlichen und kulturellen Vielfalt zusammen zu arbeiten – Vernetzung statt Abgrenzung. Sie sind für das Ergebnis des Projekts selbst verantwortlich. Somit werden Eigeninitiative und Verantwortung gleichermaßen gefordert und gefördert. Im Rahmen des an die Schule angeschlossenen Horts werden 3 verschiedene Workshops (je 2 UE) im Bereich Rap & Beat, Breakdance & HipHop sowie Percussion angeboten. Die Workshops werden angeleitet von 2 Tanzlehrern, 1 Künstler, 1 Rapper und 1 Musikerin/ Pädagogin. Im Musik-Workshop Rap & Beat entwickeln die TN in Kleingruppen Liedtexte. Darin beschreiben sie ihre Sicht der Welt. Ihre Vielfalt ist Grundlage für Erfahrungsaustausch und gegenseitige Inspiration. Im Workshop Breakdance und HipHop werden verschiedene Moves gelernt und Choreographien einstudiert. In 1:1-Battles wird am Ende jeder Workshop-Einheit das Gelernte der Gruppe präsentiert. Zudem wird ein Percussion-Workshop stattfinden, in dem die TN unter Anleitung eines Percussion-Lehrers mit Trommeln (Djemben) verschiedene Rhythmen erarbeiten. Es ist geplant, zum Ende des Projekts das Gelernte aus allen 3 Workshop-Bereichen im Rahmen einer Schulveranstaltung zu präsentieren.

Langfristiges Ziel ist, dass die TN das Gelernte auch außerhalb der Schule präsentieren können. Auch sollen die TN befähigt werden eigene kleine Workshop-Einheiten/-Gruppen zu leiten. Das Projekt soll möglichst zeitlich unbegrenzt mit wöchentlichen Workshop-Einheiten weitergeführt werden. Es wird angestrebt, eine stabile Musikgruppe zu bilden, die auf Stadtfesten und Festivals auftreten kann.

: Für das Projekt bewerben

Bewerben auch Sie sich ab Mai 2020 online bei unserer „Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘“. Eine Orientierung zu den erforderlichen Angaben für die Ausschreibung gibt unser Musterprojektantrag.