Ideeninitiative
Axel Clemens

: Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘

Die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung unterstützt mit ihrer bundesweiten, jährlichen „Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘“ die Entwicklung und Umsetzung neuer Projektideen. Hierfür stellen wir in jedem Jahr Fördermittel in Höhe von insgesamt rund 100.000,- Euro zur Verfügung. Ab Mai/ Juni 2022 können Sie sich wieder mit einer kreativen Projektidee bei uns bewerben, die das Miteinander von Kindern und Jugendlichen verschiedener kultureller Herkunft fördert.

  • PDF

Gefördert werden Projektideen von Bildungseinrichtungen, Vereinen und individuellen Akteuren mit gemeinnützigen Partnern gleichermaßen. Ebenso werden digitale Projekte gesucht, die sich für ein Miteinander der Kulturen einsetzen.

Projektinformation

Mit dem Projektaufruf möchten wir eine Initialzündung geben für die Entwicklung und Umsetzung von Projektideen und möglichst viele Einrichtungen und Akteure zu entsprechendem Handeln motivieren. Gleichzeitig hoffen wir, dass die von uns geförderten Projekte viele Nachahmer:innen finden werden. Auf Basis der online eingereichten Projektanträge entscheidet der Vorstand der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung jedes Jahr Ende November über die mögliche Förderung der eingereichten Projekte und die Höhe der finanziellen Unterstützung. Die zu fördernden Projektteilnehmer erhalten umgehend eine schriftliche Benachrichtigung von uns. Mit der Durchführung der Projekte kann ab Januar des Folgejahres begonnen werden, spätestens jedoch im März. Projektabschluss kann bis Juli des Jahres sein.

Geförderte Projekte 2021

: ELEMENTE IM MUSIKALISCHEN SPIEL - WirbelWind

Musiktheaterstück in einer Kita als eine Wasser-Musik-Installation; Träger/ Initiator: Evangelische Kita am Humboldthain, Berlin

: GRÜNAU – WIE KLINGST DU?

Kreierung einer stadtteilbezogenen Performance; Träger/ Initiator: RAA Leipzig e.V. – Verein für Interkulturelle Arbeit, Jugendhilfe und Schule e.V.

: ROLLEND UM DIE WELT

Inliner-Musical-Projekt zur Wiederheranführung an Kultur und Bewegung; Träger/ Initiator: Hort der 16. Grundschule „Josephine“, Dresden

: UNSERE KINDERRECHTE

Kinderrechte musikalisch-tänzerisch dargestellt; Träger/ Initiator: Das Übehaus Kray e.V., Essen

: DIE WUNDERFINDER TANZEN DURCH DIE STADT

Ferien-Tanzworkshop-Angebot zur Gewinnung für nachhaltige kulturelle Teilhabe-Angebote; Träger/ Initiator: Stiftung Bürger für Leipzig

: FLOW & GROW

Erarbeitung eines Tanz-Performancestücks mit Kennenlernen stadtteilfremder, professioneller Kul-turorte; Träger/ Initiator: Conecco gUG zur Förderung von Kultur, Entwicklung und Management; Hamburg

: RAP-PROJEKT FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Rap-Projekt zur Vermittlung eines wertschätzenden Tons und zum Produzieren eines Songs; Träger/ Initiator: Sidekick e.V., Duisburg (Projekt in Dortmund)

: SCHULHOFGESCHICHTEN-TANZTHEATER

Eine Tanztheaterstück-Collage; Träger/ Initiator: Förderverein der Grundschule Sonnenhalde, Kon-stanz

: UPCYCLE-ORCHESTER

Instrumentenbau aus Abfallprodukten und Singen internationaler Kinderlieder; Träger/ Initiator: Zu-kunft Bildungswerk gUG, Essen

: KLANGTÜFTLER

Projekt mit Mitteln der zeitgenössischen Musik und digitaler Musikproduktion für Inklusion und Vielfalt; Träger/ Initiator: Quillo e.V./ Ensemble Quillo, Nordwestuckermark

: FRÜHLINGS-ERWACHEN

Musiktheaterprojekt einer neunten Jahrgangsstufe zum Thema Adoleszenz; Träger/ Initiator: OpusEinhundert gUG, Bremen

: RHYTHMUS VERBINDET!

Tanzprojekt mithilfe der motorisch-musikalischen Elementarlehre zu brasilianischen Rhythmen; Träger/ Initiator: Christoph-Kolumbus-Grundschule Cottbus

: TAUSEND UND EIN TRAUM

Musik-, Tanz- und Theaterprojekt, insbesondere zur Integration neu zugezogener Menschen; Träger/ Initiator: Arbeit und Leben e.V. (Oberhausen)/ Internationale Kinderbühne Bahtalo, Duisburg

: WUNSCHWELTEN

Interdisziplinäres Tanz- und Foto-Projekt für sechs generationsübergreifende Gruppen; Träger/ Ini-tiator: TanzPartner e.V., Nürnberg

: KLANGWELLEN

Klangparcours und Klangcollagen als Antwort auf das Hochwasser zur Verbindung verschiedener Stadtteile; Träger/ Initiator: Theater Hagen gGmbH, LUTZ

Projektbedingungen

Deutschlandweit sind jedes Jahr Institutionen, Vereine, Verbände, Stiftungen, Bildungs-/ Jugendeinrichtungen sowie Projektgemeinschaften, individuelle Initiativen etc. mit gemeinnütziger Zielsetzung eingeladen, musisch-kulturell orientierte Projekte für eine erfolgreiche Integration von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln. Hierzu sollte Musik und/ oder Bildende Kunst, Darstellende Kunst oder Literatur zur Zielerreichung eingesetzt werden.

Gesucht sind:

     

  • Kreative, praktische Beispiele mit Vorbildfunktion, die das Miteinander und Verständnis füreinander fördern.
  •  

  • Projekte, die von mehreren Projektpartnern gemeinsam entwickelt und umgesetzt werden.
  •  

  • Projekte, die ihre Teilnehmer:innen an möglichst allen Projektphasen aktiv beteiligen.
  •  

  • Neue Projektideen oder etablierte Projekte mit neuen Akzenten.
  •  

  • Projekte mit einer Laufzeit von drei bis sechs Monaten. Der Projektstart muss zwischen Januar und März (NICHT vorher) erfolgen. Bis Juli muss das Projekt beendet sein.
  •  

Nicht gefördert werden beispielsweise:

     

  • Projekte zum Erlernen eines Musikinstrumentes.
  •  

  • Projekte zur Gründung einer Band/ eines Ensembles.
  •  

  • Projekte, die bereits gestartet sind.
  •  

  • Projekte für einen internationalen Jugendaustausch.
  •  

Die Stiftung möchte die im Rahmen der „Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘“ eingereichten und besonders förderungswürdigen Projekte identifizieren und finanziell unterstützen, sofern sie den Grundsätzen der Gemeinnützigkeit entsprechen und die eingereichten Projektanträge die inhaltlichen und formellen Kriterien unseres Online-Projektantragsformulars erfüllen. Situationsbedingt werden auch Corona-konforme Projektlösungen/ -alternativen erbeten.

 

Bis zu 20 Projekte werden im Rahmen der jährlichen „Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘“ gefördert, jeweils mit einmalig maximal 7.500,- Euro, jedoch nicht mit mehr als 80% des Gesamtprojektbudgets.

 

Die Projektanträge zur Ideeninitiative müssen über ein Online-Formular erstellt werden. Eine Bewerbung ist wieder ab Mai/ Juni 2022 möglich.

: Für das Projekt bewerben

Eine Orientierung zu den erforderlichen Angaben für eine Bewerbung gibt unser aktueller Musterprojektantrag.