Kinder und Jugendliche freuen sich über Fördermittel
Jan Voth

Gütersloh, 16.11.2021: Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung fördert 15 Musikprojekte für junge Menschen mit rund 100.000 Euro

Mit ihrer Ideeninitiative „Kulturelle Vielfalt mit Musik“ hat die Stiftung auch in
diesem Jahr deutschlandweit nach vorbildlichen Projekten zur Förderung der kulturellen und gesellschaftlichen Teilhabe junger Menschen gesucht. Die 15 ausgewählten Initiativen reichen von einer Wasser-Musik-Installation über den Instrumentenbau aus Abfallprodukten bis hin zu einem Musiktheaterprojekt zum Thema Erwachsenwerden.

  • PDF

Die Musik als verbindende Kraft nutzen, um das Miteinander junger Menschen über kulturelle und sprachliche Grenzen hinweg zu fördern – diesem Auftrag hat sich die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung verschrieben. Mit der Ideeninitiative „Kulturelle Vielfalt mit Musik“ unterstützt die von Liz Mohn gegründete Stiftung nun bereits zum 14. Mal Projekte für Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland aus den Bereichen Musik, Tanz, Theater, Kunst und Literatur. In diesem Jahr fiel die Wahl auf 15 Initiativen, die eine finanzielle Unterstützung von jeweils bis zu 7.500 Euro erhalten. Dazu zählen auch drei bereits früher geförderte Projekte, die in besonderer Weise die Nachhaltigkeit und Wirkung ihrer Arbeit unter Beweis gestellt haben. Insgesamt beläuft sich die Fördersumme auf 98.600 Euro.

 

In den ausgewählten Initiativen bekommen junge Menschen unterschiedlicher Herkunft die Chance, kulturelle Teilhabe zu erfahren, Verständnis füreinander aufzubauen und das Miteinander in einer Gemeinschaft zu erleben. So soll beispielsweise eine Stadtteil-Performance dazu beitragen, sich mit der eigenen sozialen Umgebung auseinanderzusetzen. Ein Inliner-Musical-Projekt wiederum möchte Kinder und Jugendliche wieder mehr an Kultur und Bewegung heranführen. Eine weitere Initiative stellt Kinderrechte tänzerisch-musikalisch dar, während ein Tanz- und Foto-Projekt interdisziplinär mit sechs generationsübergreifenden Gruppen arbeitet. Die Kultur- und Musikprojekte werden von Vereinen, Kultur- und Bildungseinrichtungen, sozialen Trägern und Stiftungen organisiert. 

„Musik, Kunst und Kultur können einen Beitrag leisten, diese Krise zu überwinden.“ 

 

„Viele Kinder und Jugendliche haben in den vergangenen Monaten wenig Inspiration von außen bekommen und damit kaum Impulse für die Förderung der eigenen Kreativität oder der Persönlichkeitsentwicklung. Deshalb ist es gerade in dieser besonderen Zeit wichtig, die schöpferischen und gemeinschaftsbildenden Potenziale der Kultur und Musik zu nutzen. Unsere Stiftung möchte mit dem Ideenwettbewerb aktiv dazu anregen und Anreize schaffen, innovative Projekte zu initiieren, denn wir sind davon überzeugt, dass Musik, Kunst und Kultur einen Beitrag leisten können, diese Krise zu überwinden. Ich möchte nicht nur den Gewinnern der diesjährigen „Ideeninitiative“ recht herzlich gratulieren, sondern auch allen Bewerbungen in diesem Jahr meine Anerkennung aussprechen. Sie haben auf kreative Weise gezeigt, wie man wichtige Bildungs-, Entwicklungs- und Teilhabemöglichkeiten schaffen kann“, sagt Stifterin Liz Mohn.

 

Die geförderten Projekte 2021 sind: ELEMENTE IM MUSIKALISCHEN SPIEL (Berlin); FLOW & GROW (Hamburg); FRÜHLINGS-ERWACHEN (Bremen); GRÜNAU – WIE KLINGST DU? (Leipzig); RAP-PROJEKT FÜR KINDER UND JUGENDLICHE (Dortmund), RHYTHMUS VERBINDET! (Cottbus); ROLLEND UM DIE WELT (Dresden); SCHULHOFGESCHICHTEN-TANZTHEATER (Konstanz); TAUSEND UND EIN TRAUM (Duisburg); UNSERE KINDERRECHTE (Essen); UPCYCLE ORCHESTER (Essen); WUNSCHWELTEN (Nürnberg); DIE WUNDERFINDER TANZEN DURCH DIE STADT (Nachhaltigkeitsantrag, Leipzig); KLANGTÜFTLER (Nachhaltigkeitsantrag, Nordwestuckermark) und KLANGWELLEN (Nachhaltigkeitsantrag, Hagen).


Bis heute 202 Integrationsprojekte gefördert

 

Insgesamt haben sich in diesem Jahr 68 Initiator:innen aus ganz Deutschland für die Förderung durch die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung beworben. Die ausgewählten Projekte erhalten bis zu 7.500 Euro, wobei die Fördersumme maximal 80 Prozent der Kosten entspricht. Die Laufzeit beträgt zwischen drei und sechs Monate und beginnt jeweils Anfang 2022. Liz Mohn hat mit ihrer Stiftung und der Initiative bis heute insgesamt 202 Integrationsprojekte mit rund 903.000 Euro gefördert.


Ansprechpartnerin:     Nadine Lindemann, Telefon: 0 52 41 / 81 81 533
E-Mail: lindemann@kultur-und-musikstiftung.de    

 

Weitere Informationen finden Sie unter: Ideeninitiative (kultur-und-musikstiftung.de)

Zusatzinformationen:

Die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung, die über eine Finanzausstattung von 16,7 Millionen Euro verfügt, wurde Ende 2005 gegründet. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Förderung des Opern-Ge-sangsnachwuchses sowie die Musikerziehung. Mit ihrer jährlichen Ideeninitiative unterstützt sie das Miteinander von Kindern und Jugendlichen verschiedener kultureller Herkunft, indem sie die Entwicklung und Umsetzung neuer Projektideen hierzu fördert. Zum Vorstand gehören neben der Stifterin Liz Mohn, Prof. Dr. Friedrich Loock (stellvertretender Vorsitzender), Dr. Stefan Brandt und Louwrens Langevoort.