Rap for Refugees Hamburg

Rap for Refugees e.V.

Gütersloh, 31.08.2020: Interkulturelle Musikprojekte für Kinder und Jugendliche können sich um Fördermittel bewerben

Musikalische und künstlerische Initiativen für Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft haben wieder die Chance, von der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung gefördert zu werden. Die Bewerbungsphase für die bundesweite "Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘" startet. Ein Akzent liegt in diesem Jahr auf digitalen Formaten. Die Fördersumme beläuft sich insgesamt auf 50.000 Euro.

  • PDF

Die bundesweite "Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘" der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung (LMKMS) fördert zum bereits 13. Mal vorbildliche Musikprojekte. Ab dem 1. September können sich Projekt-Initiatoren bewerben, die durch Musik, Bildende und Darstellende Kunst oder Literatur das Miteinander von Kindern und Jugendlichen verschiedener kultureller Herkunft stärken möchten. Die Initiative richtet sich insbesondere an Verantwortliche in Kindergärten, Schulen und Jugendeinrichtungen, sowie Vereinen und Verbänden. Bewerbungen einzelner Akteure mit gemeinnützigen Projektpartnern sind ebenfalls sehr willkommen. Angesichts der Folgen der Corona-Pandemie auf das kulturelle Leben ermuntert die LMKMS in diesem Jahr auch Projekte zu einer Bewerbung, die musikalische und künstlerische Aktivitäten in digitalen Formaten ermöglichen.

Die Projekte sollen zeigen, wie bereichernd kulturelle Vielfalt wirkt und sich sprachliche Hürden durch Musik und die Künste überwinden lassen. Je besser das gelingt, desto höher sind die Chancen auf eine Förderung. Außerdem sollten die Kinder und Jugendlichen in allen Phasen des Vorhabens aktiv beteiligt sein. Die LMKMS möchte auch Initiativen für eine Bewerbung begeistern, die sich in der kulturellen Arbeit mit Geflüchteten engagieren

Für eine vielfältige Gesellschaft

"Gerade in diesen herausfordernden Zeiten können Musik und Kultur einen ganz wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander und gegenseitigen Verständnis leisten. Für sehr viele Kinder und Jugendliche ist es momentan besonders schwer, an musikalischen und kreativen Aktivitäten teilhaben zu können. Mit dem Aufruf zur Ideeninitiative möchten wir dazu beitragen, neue und innovative Angebote hervorzubringen sowie möglichst viele Einrichtungen und Akteure zum Handeln motivieren", sagt Liz Mohn, Vorstandsvorsitzende der LMKMS.

Insgesamt stehen in diesem Jahr 50.000 Euro Fördermittel bereit, um maximal zehn Projektideen mit bis zu 7.500 Euro zu fördern. Interessierte können sich bis zum 15. Oktober 2020 per Onlineformular auf der Internetseite der LMKMS bewerben: https://bewerbung.kultur-und-musikstiftung.de/.

Zu beachten ist, dass die Projekte erst ab Januar 2021 starten und ihre Laufzeit sechs Monate zunächst nicht überschreiten soll. Eine Förderung kann nur neuen Projekten oder ergänzenden Bausteinen bereits bestehender Projekte zugutekommen.

Welche Ideen beim Wettbewerb im vergangenen Jahr überzeugt haben, können Sie auf der Webseite www.kultur-und-musikstiftung.de nachlesen.

Das Wichtigste im Überblick:

Bewerbungsstart: 1. September 2020
Bewerbungsende: 15. Oktober 2020
Bewerbungen über: https://bewerbung.kultur-und-musikstiftung.de/
Förderungssumme: Bis zu 7.500 Euro je Projekt
Gesamtfördersumme: 50.000 Euro
Gefördert werden: Projektideen von Bildungs- und Jugendeinrichtungen, Vereinen, Verbänden oder individuellen Initiativen mit gemeinnützigen Partnern
Gewinnerbekanntgabe: Anfang Dezember 2020

Über die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung

Die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung wurde 2005 von Liz Mohn gegründet. Sie finanziert das Internationale Opernstudio der Staatsoper Berlin und fördert neben musisch-integrativen Projekten die regionale Kulturarbeit im Kreis Gütersloh. Das Stiftungskapital beträgt 16,2 Millionen Euro, die Zinseinnahmen fließen in die Projektarbeit. Seit der ersten Ideeninitiative 2008 bis zum Jahr 2019 wurden 177 Integrationsprojekte mit rund 755.000 Euro gefördert.

Zum Vorstand gehören neben der Stifterin Liz Mohn, Prof. Dr. Friedrich Loock (stellvertretender Vorsitzender), Dr. Stefan Brandt und Louwrens Langevoort. Geschäftsführerin der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung ist Nadine Lindemann.
 

Rückfragen an:
Nadine Lindemann, Telefon: 0 52 41 / 81-81 533
E-Mail: lindemann@kultur-und-musikstiftung.de

Weitere Informationen finden Sie unter www.kultur-und-musikstiftung.de