Gal James

Sopran, Stipendiatin der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung 2007-2009

Die israelische Sopranistin Gal James begann ihre musikalische Ausbildung an der High School der Rubin Academy in Jerusalem im Fach Cello und schloss sie an der Rubin Academy of Music an der Tel Aviv University bei Prof. Mira Zakai als Mezzosopran ab. Sie trat als Solistin bei Konzerten mit dem Israeli Chamber Orchestra, dem Augusta Symphony Orchestra, dem Jerusalem Symphony Orchestra, beim Heine Festival im Jerusalem Music Center und dem Abu-Gosh Festival auf. Auf der Opernbühne war sie u. a. als Zweite Dame in "Die Zauberflöte" zu hören. In den Jahren 2004 und 2005 wechselte Gal James ins Sopranfach. Sie nahm an zahlreichen Meisterklassen und Workshops teil, u. a. von Sarah Walker, Katia Ricciarelli, Hilde Zadek, Mariana Lipovsek, Patricia McCaffrey, John Norris, Joan Dornemann und Abbie Furmansky. Gal James gewann bei zahlreichen Wettbewerben, so den 3. Platz beim Belvedere Gesangswettbewerb in Wien und den 1. Platz bei der Aviv Competition in Tel Aviv. Sie konzertierte u. a. mit der Leipziger Kammerphilharmonie im Konzerthaus Berlin mit Haydns "Die Schöpfung", dem Israeli Chamber Orchestra mit Rossinis "Stabat Mater" und den Bochumer Symphonikern mit Bernsteins "Jeremiah Symphony". Im Sommer 2006 erhielt sie vom International Vocal Arts Institute den Silvermann Prize.

Seit August 2007 war Gal James Stipendiatin der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung am Internationalen Opernstudio der Staatsoper Unter den Linden, wo sie u. a. als Priesterin in "Aida", als Gräfin in "Le nozze di Figaro", als Solist I in "Doktor Faust", als Micaëla  in "Carmen" sowie als Berta in "Il barbiere di Siviglia" auftrat. Im Juni 2008 war sie beim "Festival Classique" in Den Haag zu hören: bei einem Konzert gemeinsam mit Paul O'Neill und dem The Hague Philharmonic Orchestra sowie mit einem Liederabend mit Stücken von Strauss, Berg und Mompou. Gal James beendete ihre Ausbildung im Opernstudio im März 2009 und war danach als Arabella am Theater St. Gallen zu erleben. Zur Spielzeit 2009/2010 wechselte sie in das Esemble des Theaters Graz. Dort sang sie u. a. die Rolle der Eva in "Die Meistersinger", die der Contessa Almaviva in "Le nozze di Figaro". Für die Spielzeit 2010/11 ist Gal James u. a. als Donna Anna in "Don Giovanni" und als Marguerite in "Faust" eingeplant.