Abdellah Lasri

Tenor, Stipendiat der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung 2009-2011

Abdellah Lasri wurde 1982 in Rabat geboren. Bis zum Alter von 20 Jahren bildete er sich als Autodidakt in Gitarre und Solfège musikalisch aus. 2002 war er Mitglied verschiedener Vokalensembles und bekam ersten Musik- und Gesangsunterricht. Er sang bald solistisch und nahm bis 2004 Kompositions- und Dirigierunterricht, sodass er die Leitung des Chors des Conservatoire National von Rabat übernahm. Mit einem Stipendium des französischen Staats nahm er 2004 ein Musikstudium am Conservatoire de Bourgoin-Jallieu en Isère auf. Hier erhielt er nach einem Jahr sein Gesangs- und Musikdiplom. Anschließend setzte Abdellah Lasri seine Studien am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris bei Glenn Chambers fort. Er nahm an zahlreichen Meisterklassen teil, darunter bei Caroline Dumas, Margreet Honig und François Le Roux, und gab erste Liederabende in Marokko, Katar, Jordanien, in der Schweiz und in Deutschland. In Frankreich sang er als Solist in mehreren Oratorien wie in „Die Krönungsmesse“ von Mozart, in verschiedenen Bachkantaten, der Johannespassion und in Dvořáks Stabat Mater. Sein Opern-Debüt in Frankreich gab er mit der Partie des Prince Charmant in der Oper „La Forêt Bleue“ von Louis Aubert in einer Produktion der La Péniche Opéra in Paris. Kurz darauf sang er den Remendado in „Carmen“, mit dem er 2010 auch am Opernhaus Metz zu hören sein wird.

Als Opernrollen hat er bereits den Don Ottavio in „Don Giovanni“ in Besancon gesungen, den Schulmeister in Janaceks „La Petite Renarde Rusée“ an der Oper Rouen, den Paolino in „Il Matrimonio Segreto“ von Cimarosa, den Alfredo in „La Traviata“ und den Prosper in Offenbachs „Vie Parisienne“ am Opernhaus von Nancy. Abdellah Lasri war außerdem Finalist des Wettbewerbs „Nadia und Lili Boulanger“. Im Juni 2009 schloss er sein Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris mit Bestnote ab. Seit Oktober 2009 ist Abdellah Lasri als Stipendiat der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung Mitglied des Internationalen Opernstudios der Staatsoper Unter den Linden in Berlin. Dort ist er u. a. als Remendado in "Carmen", als Spoletta in "Tosca", ab der Spielzeit 2010/11 dann als Monostatos in "Die Zauberflöte" und als Ein Herold in "Don Carlos" zu hören.