Melodie Des Lebens

Träger/Initiator:

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
"Zukunftslabor" – Projektleitung Lisa Unterberg
Langenstraße 13
28195 Bremen
Tel.: 0421/95 885 14
E-Mail: l [dot] unterberg [at] kammerphilharmonie [dot] com

Web: www.kammerphilharmonie.com

Teilnehmer:

Ca. 100 Schüler der Gesamtschule und 20 Profimusiker der Dt. Kammerphilharmonie Bremen

Kooperationspartner:

Gesamtschule Bremen-Ost als Bildungspartner (TN)

 


Projektbeschreibung

Kompositions-Projekt mit Profimusikern zu persönlichen Lebensgeschichten Bremer Jugendlicher.

Seit 2007 probt und arbeitet die Kammerphilharmonie Bremen, eines der weltweit führenden Orchester, in der Gesamtschule Bremen-Ost im Brennpunktstadtteil Osterholz-Tenever und hat dort ihren Sitz.
Ziel des Projekts ist, die individuellen Potenziale der TN durch Musik zu fördern und die persönlichen Geschichten der TN in einen künstlerischen Zusammenhang zu stellen. Die TN haben die Möglichkeit, durch die musikalische Arbeit eigene Probleme zu thematisieren und zu verarbeiten sowie die Herausforderungen ihres oft harten Alltags in Osterholz-Tenever zu meistern. Die "Melodie des Lebens" bindet die TN partizipativ in den Entstehungsprozess von Musik mit ein und soll gleichzeitig in den Stadtteil ausstrahlen. In monatlichen Projektphasen (je 4 Tage in 3 Monaten) erarbeitet der Komponist Mark Scheibe mit den TN Songs, denen ihre Lebensgeschichten und Gefühle zugrunde liegen. Liebeskummer, Ausgrenzung, Wut, Trauer, Angst, aber auch Freude, Freundschaft und Erfolgserlebnisse finden so den Weg auf die Bühne. Der Komponist und eine Musikpädagogin stehen den Schülern im Projektverlauf jederzeit unterstützend zur Seite. In der Endprobenwoche proben die Musiker der Kammerphilharmonie zusammen mit den TN an 3 Tagen ganztägig ihre Songs, die bei 2 Abschlussshows auf die Bühne gebracht werden.

Sozialkompetenzen der TN wie Eigenverantwortlichkeit, Selbstdisziplin und Konfliktfähigkeit werden in diesem Projekt befördert. Insbesondere dadurch, dass die TN ihre eigenen Werke selbstständig proben – auch in Gruppenarbeit in der Schule und zu Hause – und sich während des Entstehungsprozesses immer wieder mit Kritik auseinandersetzen müssen, wird dieses Ziel erreicht. Die abschließende Show wird von Bewohnern des Stadtteils, sowie von Gästen anderer Bremer Stadtteile besucht. Menschen, die sich in ihrem Alltag für gewöhnlich nicht treffen, feiern hier gemeinsam ein buntes Fest der Musik. Melodie des Lebens ist ein bestehendes Projekt, das jedes Jahr von neuem beginnt. Es befindet sich in der Pilotphase, um Projektstrukturen für einen späteren Transfer zu erarbeiten. 50% der Schüler an der Gesamtschule Bremen-Ost haben einen Migrationshintergrund. Das Projekt läuft von Dezember 2012 bis April 2013. Die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung unterstützt das Projekt mit einer Fördersumme in Höhe von 5.000 Euro.