MUSIK ERZÄHLT GESCHICHTE(N)

Integration

Träger/Initiator

Ev. Hoffnungskirchengemeinde
Herr Stefan Nadolny
Gartenstraße 5
34125 Kassel
Tel.: 0157/38 70 4495
E-Mail: Stefan [dot] Nadolny [at] ekkw [dot] de

Teilnehmer

60 Schüler der oben genannten Schule + 16 Musiker von „Palaver Rhababa“
 

Kooperationspartner

Carl-Schomburg-Schule, Treffpunkt International am Stadtteilzentrum: TN-Akquise

Stadtteilzentrum Wesertor: Räumlichkeiten

  


Projektbeschreibung

Erarbeitung von Liedern und Raps gemeinsam mit einer Band von Geflüchteten

Die Gruppe Palaver Rhababa, bestehend aus 16 MusikerInnen, 13 davon Geflüchtete, ist ein Projekt der Ev. Hoffnungskirchengemeinde und setzt sich für musikalische Begegnungen ein. Musiker der Gruppe Palaver Rhababa haben an Projekten mit Jugendlichen mitgewirkt und ihre Instrumente und Lieder präsentiert. An der benachbarten Gesamtschule hat bereits ein Kompositions-Projekt stattgefunden in Kooperation mit dem Staatstheater Kassel und der Gruppe Palaver Rhababa. Es besteht eine Gitarrengruppe vor allem bestehend aus Geflüchteten, eine Saz-Gruppe entsteht gerade. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich mit Musik hervorragend Geschichten erzählen lassen und, dass genau das dringend gebraucht wird. Deshalb haben wir uns das Projekt "Musik erzählt Geschichte(n)" vorgenommen. In einem gemeinsamen (Jugend-)Konzert werden verschiedene Gruppen einander ihre Geschichten vorstellen und sollen diese musikalisch verarbeiten. Dafür sollen alle beteiligten Gruppen eine spezifische Förderung erhalten. Eine zentrale Funktion darin hat die Gruppe Palaver Rhababa, deren Musiker mit verschiedenen anderen Gruppen arbeiten sollen. Alle Gruppen arbeiten im Konzert zusammen, proben aber auch einzeln. Die Workshopleiter sprechen sich ab, sodass nur wenige gemeinsame Proben erforderlich sind.

- Musiker von Palaver Rhababa werden mit einer Schulklasse der Carl-Schomburg-Schule arbeiten. Die Schüler werden zu einem arabischen Lied Texte auf deutsch schreiben und das Lied mit Unterstützung der Musiker von Palaver Rhababa aufführen. Falk Jacob, Rapper, Texter und Produzent, wird mit einer Schulklasse einen Rap zum Thema Lebensweg schreiben und produzieren samt Musikvideo. Für die Projektphase soll eine Jugendabteilung der Gitarrengruppe entstehen. Mit Hilfe eines intensiven Coachings durch den Musikpädagogen Ralf Burhenne während der Projektphase sollen die Jugendlichen so unterstützt werden, dass sie in der Lage sind, ein in der Gruppe selbst geschriebenes Lied gut zur Aufführung zu bringen. Ergänzend wird ein Percussionworkshop für Jugendliche angeboten unter der Leitung von Ahmad Khittan von Palaver Rhababa. Ziel ist es, zum einen Lieder zu begleiten, zum anderen mit Percussion eine Geschichte zu erzählen. Die Saz-Gruppe soll in einer besonderen Projektphase unter der Leitung des professionellen Saz-Lehrers Hüseyin Kül, koordiniert von dem Saz-Virtuosen Bülent Cem gemeinsam mit interessierten Schülern aus den Schulklassen und anderen Schülern der CSS Stücke für das gemeinsame Aufführungsprojekt erarbeiten und gemeinsam mit den anderen aufführen. Die entsprechenden Workshops sollen von Jiaharn Schunn geleitet werden.