Mitglied des Vorstands
Louwrens Langevoort

Louwrens LangevoortIntendant der Kölner Philharmonie, Geschäftsführer der KölnMusik GmbH

Der Intendant Louwrens Langevoort begann seine Tätigkeit als Kulturmanager nach Abschluss seines Jurastudiums 1981 als Dramaturg für Öffentlichkeitsarbeit und später als Leiter des Künstlerischen Betriebsbüros am Brüsseler Théâtre Royal de la Monnaie bei Gérard Mortier. Nach einer einjährigen Tätigkeit als Artists and Repertoire Manager bei Philips Classics übernahm er 1989 die Leitung des Künstlerischen Betriebsbüros der Salzburger Festspiele. 1991 wurde Langevoort Direktor für Künstlerische Produktion an der Oper Leipzig, wechselte dann 1993 als Künstlerischer Betriebsdirektor an die Oper Köln.

 


1994 wurde Louwrens Langevoort Intendant der Nationalen Reisopera der Niederlande, 1995 auch deren Geschäfts-führender Direktor. Er baute die Operncompagnie mit einer staatlichen Subventionierung von 5,6 Millionen Euro neu auf und gestaltete das Repertoire mit sechs bis acht Produktionen und etwa 90 Vorstellungen in den wichtigen niederländischen Städten pro Saison. Mit Beginn der Saison 2000/2001 trat Louwrens Langevoort sein Amt als Opernintendant der Hamburgischen Staatsoper an. In dieser Position setzte er künstlerische Akzente, die die erfolgreiche Geschichte des Hamburger Opernhauses fortführten. Modernes Musiktheater zu fördern und alte Werke immer wieder aufleben zu lassen waren programmatische Schwerpunkte seiner Opernleitung. Neben der Repertoirepflege gehörten dazu für Louwrens Langevoort aber auch der von ihm initiierte und überaus erfolgreiche Zyklus mit Barockopern, der Aufbau der Kinderopernreihe "Opera piccola", die Nachwuchsförderung

mit dem Internationalen Opernstudio und die Förderung junger Komponisten im Rahmen der von ihm ins Leben gerufenen "Komponistenwerkstatt". Seit August 2004 war Louwrens Langevoort auch als Berater für die Deutsche Staatsoper Berlin tätig. Seit dem 1. August 2005 ist Louwrens Langevoort Intendant der Kölner Philharmonie und Geschäftsführer der KölnMusik GmbH und damit auch Gesamtleiter des Festivals für Neue Musik ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln und Geschäftsführer der ACHTBRÜCKEN GmbH. Louwrens Langevoort sieht sich insbesondere einem jungen Publikum verpflichtet und steht für ein vielfältiges Programm mit innovativen Akzenten. Der Gewinnung neuer Zuschauerschichten misst er besondere Bedeutung bei. So entstanden unter Langevoorts Leitung an der Kölner Philharmonie u.a. die Projekte PhilharmonieVeedel, PhilharmonieLunch oder philharmonie.tv.